Vor zehn Jahren haben Martina und Stefan die Führung des seit fünf Generationen in Familienbesitz stehenden Gasthofes Mittendorfer über- nommen. Beinahe genauso lange, genauer gesagt seit 2002, wurde der Traditionsgasthof rundherum erneuert und ausgebaut und präsentiert sich nun in völlig neuem Glanz. Im Seit 1857 in Familienbesitz stehenden Gasthof "Mitten im Dorf" wird nicht nur Tradition groß geschrieben, auch das Wohl der Gäste steht hier an erster Stelle. Um neben bester Küche auch höchsten Komfort bieten zu können, wurden in den letzten 10 Jahren zahlreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt. Unser Haus Rundum erneuert: Der Auftakt fand im Jahr 2002 mit der Renoviertung des großen Saales statt. Dieser bietet Platz für bis zu 100 Personen und ist der ideale Rahmen für Feiern jeder Art. mit moderner HiFi- Ausstattung inklusive Großleinwand und Videobeamer ausgestattet bietet sich dieser Saal auch ideal für Seminare und Vorträge an. 2004 folgte die Erneuerung der Dächer, bevor 2005 fünf Fremdenzimmer hergerichtet wurden. 2010 stand die Modernisierung der Küche, des Vorhauses und des Gastgartens auf der Liste der Umbaumaßnahmen, welche 2011 mit der Renoviertung der Toiletten abgeschlossen wurden. Schlemmererlebnis: Neben dem täglichen Mittagsmenü um 6,80 Euro (Suppe und Hauptspeise) ist besonders das reichhaltige "all-you-can- eat" Bauern-Buffet aum 12,50 Euro hervorzuheben, welches jeden Sonn- und Feiertag von 11.30 bis 14.30 Uhr sowie auf Vorbestellung ab 20 Personen auch Dienstag bis Samstag geboten wird. Zur Auswahl stehen dabei stets zwei Suppen, sechs verschiedene Hauptspeisen, sechs Beilagen, ein Buffet mit sechs unter- schiedlichen Salaten und vier verschiedene Mehlspeisen. Ab November mischt sich übrigens auch "Wildes" ins Bauernbuffet. "Neben einer Wildterinne und einer Kürbis- oder Wildcremesuppe "Hubertus" bieten wir einen Rehbraten vom Hausruck, Rehragout, zartes Fleisch vom Reh- und Hasenjungen sowie saftige Hasenkeule, wobei das Fleisch ausschließlich von heimischen Revieren stammt. seit 1857 in Familienbesitz Ein Herz für Kinder